21-Tage challenge

Lebensverändernde Erfahrung: die 21- Tage challenge

Manchmal sehnen wir uns danach eine neue Sicht auf das Leben zu erhalten, uns selbst anders zu erleben, unangenehme Gewohnheiten hinter uns zu lassen oder sind einfach neugierig, was ist alles möglich? Eine wirklich lebensverändernde Erfahrung ist diese 21 Tage challenge.

Wie funktioniert sie?

Ziel ist es, dass du dich 21 Tage lang nicht beschwerst, nicht jammerst über irgendetwas und über keinen Menschen etwas sagst, was du ihm nicht persönlich in seiner Anwesenheit sagen würdest.

Na wie klingt das? Habe ich deine Lust geweckt, das auszuprobieren? Also 21 Tage nicht über irgendetwas beschweren, sei es, dass jemand das Licht im Bad hat brennen lassen, dass keine Milch mehr für den Kaffee da ist, obwohl du damit fest gerechnet hattest, sei es, dass du stundenlang im Stau stehst oder beim Arzt sehr lange auf deinen Termin warten musst, sei es, dass du dich über einen Kollegen sehr geärgert hast, weil er sich mit „fremden Federn“ geschmückt hat und und und.....du siehst es gibt sehr viele Möglichkeiten, was uns dazu bringen kann zu jammern, zu beschweren oder schlecht über andere zu reden. Wenn du diese challenge antrittst, solltest du neugierig sein, wie oft jammere ich wohl? Was passiert wenn ich es nicht tue? Wie fühle ich mich dann? In was für eine Energie komme ich? Du brauchst Durchhaltevermögen, Kraft sowie Achtsamkeit dich selbst laufend zu beobachten und Ehrlichkeit dir selbst gegenüber.

Wie führst du die challenge konkret aus?

Du bindest dir um dein Handgelenk ein Armband, das du eigenständig auf- und zu binden kannst. Wenn du dich beschwerst oder über jemanden gesprochen hast, bindest du das Armband auf und ziehst es an das andere Handgelenk. Das hinterlässt eine Spur im Körpergedächtnis. Es kann durchaus sein, dass du am ersten Tag ganz schön oft hin und her bindest : ). Was passiert denn wenn du nach 11 Tagen das Handgelenk wechseln musst?

Dann geht es wieder von vorne los!! Ziel ist es 21 Tage am Stück die selbst ausgesuchten Regeln einzuhalten. Also mach dich darauf gefasst, dass du ggf. etwas länger dafür brauchst. Wenn du magst führst du challenge mit jemand aus, den du magst und gut kennst. Dann könnt ihr euch gegenseitig bestärken und vielleicht auch mal fragen, warum das Armband schon wieder am anderen Handgelenk ist.

Es ist wirklich eine tolle Herausforderung, du lernst dich selbst viel besser kennen, wirst dir bewusster und lädst dich selbst ein auf eine höhere Schwingungsebene zu gehen. Denn du setzt Energie frei, wenn du nicht stehst das schlechte benennst, sondern die Aufmerksamkeit woanders hin richtest.

Ich wünsche dir viel Spaß dabei und schreibe mir gerne, wie es dir damit geht und wie lange du brauchst um die 21 Tage am Stück zu erleben ; )