· 

Die Power deiner 7 Chakren- wie du eigenständig Blockaden löst

Was sind Chakren?

Die Chakren oder Energiezentren können wir uns wie feinstoffliche Räder vorstellen, die an der Vorder- und Rückseite unseres Torsos verlaufen. Meist reicht es die Aufmerksamkeit auf die Vorderseite unseres Körpers zu lenken, um sie zu energetisieren. Die Chakrenlehre taucht in verschiedenen spirituellen Traditionen wie z.B. Yoga, Buddhismus, Hinduismus, Qi Gong oder bei nordamerikanischen Indianern auf. Die Chakren befinden sich entlang unsere zentralen Energiekanals mitten in unserem Körper und durchdringen den physischen Körper und unsere Aura. Sie führen dem grob- und feinstofflichen Körper Lebensenergie zu, sind sie blockiert, kann die Energie nicht richtig fließen, was sich in unserem Leben zeigt. Jedes Chakra ist einer bestimmten Bedeutung für unseren Körper, unserer Seele, unserem Geist zugeordnet.

 

Wie kannst du deine Chakren beeinflussen?

Als erstes gilt es sich bewusst zu werden, welches Ckakra mit welchen Lebensbereichen verbunden ist. Wenn du das weißt, kannst du gezielt mit deinen Blockaden arbeiten: z. B. Wenn du Vertrauen brauchst, das erste Chakra beleuchten, zur Stärkung deines Selbstwertes das dritte. Ein einfacher und effektiver Weg ist, über die Atmung Bewegung in die Chakren zu bringen und sie aufzuladen. Oder du wiederholst im Geist das Mantra, das dem Chakra zugeorndet ist oder den dazugehörigen Satz. Ein gute Vorstellung ist auch, dass ein göttlicher, weiß-silbriger Lichtstrahl auf das Chakra trifft und es energetisiert.

 

Lass uns jetzt jedes Chakra mit seinen Themen beleuchten:

 

1. Chakra Wurzelchakra

Ort: Beckenboden, am Damm, Farbe: dunkelrot, Mantra: lam

Bedeutung: Urvertrauen, Sicherheit, Lebenskraft, Verbindung zur Erde, Stabilität, Durchsetzungsvermögen

Satz: Ich öffne mich vertrauensvoll dem Leben

 

2. Chakra Nabelchakra

Ort: oberhalb des Schambeins, Farbe: orange, Mantra: Yam

Bedeutung: Lebensfreude, Sinnlichkeit, Kreativität, Gefühle, Schöpferkraft

Satz: Ich bin die Quelle uneingeschränkten Glücks

 

3. Chakra Solarplexus

Ort: Mitte des Oberbauches, Farbe: gelb, Mantra: Ram

Bedeutung: Selbstwert, das eigene Licht strahlen lassen, innere Unabhängigkeit, Selbstermächtigung

Satz: Meine Kraft und meine Stärke sind in mir

 

4. Chakra Herzchakra

Ort: in der Mitte der Brust, Farbe: grün, Mantra: Vam

Bedeutung: Liebe, Mitgefühl, Frieden, Harmonie, Heilung

Satz: Freude, Glück und Liebe befinden sich in mir

 

5. Chakra Halschakra

Ort: unterhalb des Kehlkopfes, Farbe: hellblau, Mantra: Ham

Bedeutung: eigene Wahrheit, eigener Ausdruck, Kommunikationsfähigkeit, Offenheit

Satz: Ich bringe meine Gedanken, Gefühle und Bewusstsein vollständig zum Ausdruck

 

6. Chakra Stirnchakra

Ort: Mitte der Stirn, Farbe: dunkelblau, Mantra: Om

Bedeutung: drittes Auge, Intuition, innere Weisheit, Erkenntnis, Wissen, Ausdruck der Seele

Satz: Ich vertraue meiner Intuition und meiner Seele

 

7. Chakra Scheitelchakra

Ort: in der Mitte des Scheitels, Farbe: violett, Mantra:Sahasrara Im

Bedeutung: universelles Bewusstsein, Verbindung zum Göttlichen, Spiritualität, Verbindung zur Seele

Satz: Mein Bewusstsein ist universelles Bewusstsein

 

Probiere es aus und bleib dran! Aus meiner Praxis weiß ich, dass viele Menschen zunächst skeptisch sind und dann positiv überrascht werden, wie wirkungsvoll die Power der Chakren sein kann. Wenn du mit der Atmung arbeitest schenke dem betreffenden Bereich mindestens 10 min, atme dorthin und stell dir vor, wie das Chakra aufgeladen wird, du solltest Wärme, kribbeln, Bewegung spüren oder vor deinem inneren Auge sehen, wie es größer wird. Oder schick die betreffende Farbe in den Bereich und stell dir vor, wie das Chakra die Farbe aufnimmt und wächst.

 

Du möchtest mehr darüber wissen, gezielt und mit persönlicher Anleitung deine Chakren energetisieren? Dabei unterstütze ich dich gern! Jetzt Kontakt aufnehmen

 

Du interessierst dich für mehr Übungen, Alltagsanregungen, Channelings? Sei bei meinem Newsletter dabei!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0