Die Anmeldung ist geschlossen.

Nähre dich mit den Energien der geistigen Welt

 

 

Finde deine Verbindung zu verschiedenen Lichtwesen, lasse dich von den ihnen führen und erinnere dich an deine wahre Bestimmung.

Erfahre, was dich auf verschiedenen Ebenen deines Seins nährt und integriere dieses Wissen in deinen Alltag. Indem du den Kontakt zur geistigen Welt für dich nutzt, findest du Sicherheit, Gelassenheit, inneren Frieden

 

-fühlen was dich nährt auf dieser Reise, auf verschiedenen Ebenen Körper, Geist, Seele, Energiesystem

- sich von anderen Wesen helfen zu lassen ist eine Form der Selbstliebe

- in inneren Frieden kommen und dieses im Alltag leben

- bestes Tool Meditationen

- Alltag beleuchten, was nährt mich hier

- bewusst werden wenn ich genährt bin, nähre ich auch andere durch Begegnungen

- anders sein ist kein Trennungsgrund zu anderen, sich zeigen ist gut, Akzeptanz dass jeder Mensch anders ist, Akzeptanz ist Frieden und Liebe, Mitgefühl ist wichtig

- Hellsinne erwachen generell, Feinstofflichkeit etwas normales vom Menschen

Hellhören außerhalb des Kopfes nicht wie hellwissen in innerer Stimme laut Birgit

 

Gewinn/ Mehrwert

- mehr Leichtigkeit, innerer Frieden mit dir, mehr Kraft, da Verbindung zu deiner Seele, leichtere Beziehungen

- Energiefeld pflegen

 

  • indem du erkennst was dich nährt wirst du innerlich frei und vermagst deine energien so zu leneken wie es für dich stimmig, nährend ist sei es im Beruf, in Freundschfaten, in der Liebe, bei all deienme Sein und dich bewusst von deiner Seeel begleiten lassen, in ein größeres Feld einzutauchen, einen stärkerenere Überblick hzu haben und deine persönlichketi nicht ganz so ernst nehmen zu müssen, deine Dramen erkennen, aber immer wiede rin deine eigene Kraft in deine Stille, izurück zu deiner Seele zu mkommen und aus dieser Kraft heraus zu g´handeln zun dzu leben

  • einerseits die Meditaionen, die Trancen andererseits die Reflkeiotn das bewsstwerden, und die Integration dessen sowie, den Verstand auch mal besietie zu lassen deinem Gefühl was dich nährt mehr zu trauen, der Weisheit deines Körpers mehr Raum zu geben und so wie in dich hineine zu fallen, loszulassen dich leiten zu lassen, und in eine Balance zu kommen von geben und nehmen, aktiv und passiv, männlicheer und weiblicher Energie, und dein Licht leuchten zu lassen denn in dem du dich nährst näherst du aiuch andere lädst sie ein ihre Kraft dfür sich zu entdecken